9.12.2016. | Hans Beelen

Vacature aan de Universität Wien: Tenure Track-Stelle für Nederlandistik

An der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien ist eine

Tenure Track-Stelle für Nederlandistik (Vollbeschäftigung)

zu besetzen.

Die erfolgreiche Bewerberin / der erfolgreiche Bewerber soll die niederländische Philologie in Forschung und Lehre vertreten. Wir laden zur Bewerbung ein, wenn Sie zu einem oder mehreren der folgenden Themenfelder arbeiten: literarische bzw. sprachliche Vielfalt im niederländischen Sprachraum seit dem 19. Jahrhundert, Rolle, Transfer und Dynamik der niederländischen Literatur, Kultur und Sprache im internationalen Kontext und im Spannungsfeld von Regionalisierung und Globalisierung.

Die erfolgreiche Bewerberin / der erfolgreiche Bewerber zeichnet sich durch ausgezeichnete Leistungen in der Forschung aus, die durch Publikationen, Vorträge und internationale Kollaborationen demonstriert werden.

Wir laden ganz besonders zur Bewerbung ein, wenn Sie interdisziplinäre Forschungsansätze verfolgen, zur Vertiefung der internationalen Kooperationen der Fakultät und insbesondere der Wiener Nederlandistik beitragen können und gegebenenfalls neue Akzente setzen wollen im Bereich von E-Learning und dem Umgang mit neuen Medien in Lehre und Forschung.

Wir erwarten engagierte Mitarbeit in der Lehre im anstellungsüblichen Ausmaß laut Kollektivvertrag der Universität Wien.

Ihr Profil:

* Doktorat/PhD und zumindest zwei Jahre Erfahrung als Post-Doc an einer Universität oder einer anderen Forschungseinrichtung

* Hervorragende Leistungen und Potenzial in der Forschung, exzellente Publikationstätigkeit, internationale Reputation

* Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur Führung von Forschungsgruppen

* Begeisterung für exzellente Lehre, universitäre Lehrerfahrung oder ein Lehrkonzept sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, in allen curricularen Stufen (Bachelor, Master, Doktorat) zu lehren, Abschlussarbeiten zu betreuen und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern

Die Universität Wien erwartet, dass die/der StelleninhaberIn innerhalb von drei Jahren Deutschkenntnisse erwirbt, welche die Lehre in Bachelorstudien und die Mitarbeit in universitären Gremien ermöglichen. Die Universität Wien erwartet die prinzipielle Bereitschaft, bei Bedarf auch organisationale Verantwortung auf Ebene der Universität zu übernehmen.

Stellenbeschreibung:

Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine wissenschaftliche Laufbahnstelle. Die Universität bietet innerhalb von zwei Jahren den Abschluss einer Qualifizierungsvereinbarung an, wenn die erbrachten wissenschaftlichen Leistungen das Erreichen der geforderten hohen Qualifikation erwarten lassen. Mit Abschluss dieser Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einordnung in die Gruppe der „AssistenzprofessorInnen“. Bei Erreichen der Qualifikationsziele (entsprechend der getroffenen Vereinbarung) wird das vorerst auf sechs Jahre zeitlich befristete Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit fortgesetzt. Damit verbunden ist die Einreihung in die Verwendungsgruppe der „assoziierten ProfessorInnen“ und die organisationsrechtliche Zuordnung zur Personengruppe der UniversitätsprofessorInnen.

Nach einem weiteren kompetitiven Verfahren im Rahmen der Bestimmungen der Satzung ist eine Berufung zur Professorin/zum Professor auf derselben Stelle möglich. Bei Nichterreichen der Qualifikationsziele endet das Arbeitsverhältnis mit Ablauf der Vertragszeit.

Wir bieten Ihnen:

* die Möglichkeit einer längerfristigen Karriere mit entsprechenden Qualifikationsstufen (Ersteinstufung gemäß Kollektivvertrag für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten: § 48 Verwendungsgruppe B1 lit. b)

* zusätzlich zur gesetzlichen Sozialversicherung eine betriebliche Pensionskasse

* einen sich dynamisch entwickelnden Forschungsstandort mit einem gut ausgebauten Instrumentarium der Forschungsförderung attraktive Arbeitsbedingungen in einer Stadt mit hoher Lebensqualität

* vielfältige Unterstützungen durch zentrale Service-Einrichtungen

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Bewerbungsunterlagen:

* Bewerbungsschreiben mit kurzer Beschreibung:

- der derzeitigen Forschungsinteressen und der Forschungspläne für die nähere Zukunft

- der bisherigen und geplanten Schwerpunkte in der akademischen Lehre und Nachwuchsbetreuung

* wissenschaftlicher Lebenslauf einschließlich Angaben zu „esteem factors“ (z. B. HerausgeberInnenschaften, Funktionen in wissenschaftlichen Gesellschaften oder Programmkomitees)

* Publikationsverzeichnis mit:

- Kenntlichmachung der fünf im Sinne der ausgeschriebenen Tenure-Track-Stelle wichtigsten Veröffentlichungen

- Angabe eines Internetlinks zum Download (PDF-Versionen) oder elektronische Übermittlung der PDF-Dateien dieser fünf Veröffentlichungen

- je nach den Gepflogenheiten des Fachs Angaben zu Zitationen und Impakt

* Vortragsverzeichnis

- mit Angaben über eingeladene Hauptvorträge bei internationalen Tagungen

* Drittmittel

- Verzeichnis eingeworbener Drittmittelprojekte sowie von Drittmittelprojekten, an denen mitgearbeitet wurde (Thema, Laufzeit, Herkunft, Volumen), sowie etwaiger Erfindungen/Patente

* Verzeichnis der gehaltenen Lehrveranstaltungen und/oder Lehrkonzepte sowie betreuten Abschlussarbeiten

* Lehrbewertungen (wenn vorhanden)

Kopien von Urkunden und Zeugnissen

Ihre Bewerbung, bevorzugt in englischer Sprache und in elektronischer Form, senden Sie bitte an das Job Center der Universität Wien (jobcenter@univie.ac.at).

Kennzahl: 7187

Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2017.

Quelle: Universität Wien